Editorial Nr. 51

Editorial Nr. 51

Die Planung für das 1. Lichterfest des Bürgervereins laufen auf Hochtouren! v.l.: Monika Lang-Dahlke (Finanzen), Loretta Lorenz (Redaktion) und Ursula Goldschmidt-Karcisky (Soziales & Kultur)

Die Planung für das 1. Lichterfest des Bürgervereins laufen auf Hochtouren!
v.l.: Monika Lang-Dahlke (Finanzen), Loretta Lorenz (Redaktion) und Ursula Goldschmidt-Karcisky (Soziales & Kultur)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder unseres Bürgervereins,

wir hoffen, dass Sie gut erholt und mit neuem Elan aus der Sommerpause zurück sind!

Die Ergebnisse des von uns ausgelobten studentischen Wettbewerbs zur Neugestaltung der Flächen links und rechts der Dreisam nach erfolgter Untertunnelung zeigen, was Bürgervereine voranzubringen in der Lage sind – v.a. wenn sie sich dazu auch noch zusammenschließen! Waren die Problem- oder Nutzenanalysen teilweise sehr unterschiedlich, hatten alle TeilnehmerInnen letztendlich verschiedene Grünraumkonzepte, Verkehrsverringerung  und soziale Begegnungsräume im großen Plan, der vom Kleinklein einer Machbarkeitsprüfung ausdrücklich (noch) weit entfernt sein durfte. Bleibt dringlich zu hoffen, dass sich die verantwortlichen Stadt- und Verkehrsplaner für 2030 von diesem goldenen Ideentopf inspirieren lassen!

Inspirieren ließ sich der Bürgerverein von dem Datum, zu dem die Fläche rund um den Alten Wiehrebahnhof für ein Bürgervereinsfest überhaupt noch im Spätjahr zu reservieren war! Lesen Sie, was genau es damit auf sich hat und merken Sie sich bitte den Termin schon einmal vor.

Wir freuen uns schon darauf mit Ihnen zu feiern!

Loretta Lorenz
Im Namen des Vorstandes des  Bürgervereins