Die jungen Nachbarn sind da

Die jungen Nachbarn sind da

Beim Begegnungscafé wird gern getrommelt, mitunter auch laut gesungen.

Beim Begegnungscafé wird gern getrommelt, mitunter auch laut gesungen.

In unserer letzten Ausgabe hatte ich geschrieben, dass die Bewohner des neuen Flüchtlingsheims in der Merzhauser Straße vorwiegend Familien mit Kindern sind. Das stimmt. Oder (gefühlt) Kinder mit Familien. Die meisten sind schon eingeschult und müssen täglich mehrere Stunden lang ihr Deutsch aufbessern. Inzwischen sind ca. 215 Menschen dort behaust, etwa die Hälfte ist unter 18 Jahre alt.
Weiterlesen

Damals: Ein Stück Eisenbahngeschichte inmitten der Wiehre

Damals: Ein Stück Eisenbahngeschichte inmitten der Wiehre

20170225-1100-SE-Ansicht

Im Wiehre Journal Nr. 47 haben wir die Frage, wo die Mitte der Wiehre ist, beantwortet und sie in der unmittelbaren Nachbarschaft der Loretto-Grundschule und dem historischen Bahnwärterhäuschen an der Kreuzung Goethe-/Lorettostraße verortet. Hier wollen wir zu diesem denkmalgeschützten Gebäude mehr Information geben.
Weiterlesen

Bürgerverein will Bahnwärterhäuschen für Vereine öffnen

Ein Häuschen des Engagements
Bürgerverein will Bahnwärterhäuschen für Vereine öffnen

Nachdem im Sommer 2015 der letzte Mieter aus dem Bahnwärterhäuschen auszog, harrt das Bahnwärterhäuschen einer künftigen Nutzung. Klar ist: Das Haus soll als Denkmal (s. gesonderter Artikel in dieser Ausgabe) erhalten bleiben. Eine Veräußerung des Anwesens schließt die Stadt mit Blick auf die Lage aus.
Weiterlesen

Dreisam-Boulevard

Dreisam-Boulevard

WJ48-07a-Stadt-Spaziergänge-'Dreisam-Boulevard'

Unser Bürgerverein Mittel- und Unterwiehre hat vor längerer Zeit bürgerschaftliches Engagement für eine Neugestaltung des Johanneskirchplatzes angeregt. Zwischenzeitlich ist der Umfang des Projekts erheblich ausgeweitet worden, nachdem der Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee, der Lokalverein Innenstadt und das Bürgerforum ‚Sedanquartier und im Grün‘ mit dem Thema „Dreisam-Boulevard“ eingestiegen ist.
Weiterlesen

Die Suche nach einem „Haus des Engagements“ geht weiter

Gemeinderat entscheidet sich mit 26 zu 18 Stimmen für das Studierendenwerk
Die Suche nach einem „Haus des Engagements“ geht weiter

Baslerstrasse2

Das Bürgeramt in der Basler Straße 2 wäre der ideale Platz gewesen. Über 1000qm Raum für engagierte Gruppen, und nachhaltig orientierte Unternehmen, die durch ihre Mietzahlungen ehrenamtlich arbeitende Gruppen darin unterstützen, ihre Arbeit zu tun, und bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme mitzuhelfen. Und das in aller Öffentlichkeit, sichtbar am Rand zur Innenstadt in der Basler Straße 2.
Weiterlesen

Wiehremer Wunden

Wiehremer Wunden

aergerlichewunden

Wenn man durch unseren Stadtteil geht, fallen etliche seit längerem bestehende Lücken in der Bebauung auf, die durch die dazugehörigen Erdaushebungen wie aufgerissene Wunden wirken. Beispiele finden sich neben der Schneider-Villa in der Mercystrasse oder in der Fürstenbergstrasse, wo früher die Caritas-Weiterbildungsstätte stand. Auch der „Bauplatz“ Goethestr. 2 ist hier zu nennen. Weiterlesen