Allgemein

/Allgemein

Leserbrief 4/4: Basler Straße und Green City

Wenn man von der Goethestraße in die Basler Straße Richtung Innenstadt einbiegt, und das auch noch an einem Tag an dem die Müllabfuhr erwartet wird, so ist man als Fußgänger konfrontiert mit einem schmalen Pfad, nicht nur von Fahrrädern zugestellt sondern ist auch von Mülltonnen/ herumfliegenden gelben Säcken rechts und von Fahrzeugen links bedroht. (mehr …)

2024-01-24T13:17:32+01:0024.01.2024|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Leserbrief 4/4: Basler Straße und Green City

Editorial Wiehre Journal Nr. 82

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder des Bürgervereins,

erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der abends gegen 18:00 Uhr Menschen auf Balkonen, Dächern oder auf weiten Plätzen standen und mit ihrem Gesang oder ihren Instrumenten über die staatlich verordnete Kontaktsperre hinweg so manche Klangbrücke zu ihren Mitmenschen bauten? (mehr …)

2023-11-14T14:14:26+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Editorial Wiehre Journal Nr. 82

Das Beispiel Lorettostraße 8: Denkmalschutz – ein zahnloser Tiger?

In diese Lücke soll ein einstöckiger Anbau mit bodentiefen Fenstern gesetzt werden

Denkmalschützer*innen haben einen schweren Stand. Ihre Entscheidungen sind oft unpopulär, und sie sehen sich zuweilen mit dem Vorwurf konfrontiert, dass sie gerne „die Großen“ verschonen, „die Kleinen“ hingegen oft mit pedantischen Auflagen zur Weißglut bringen. (mehr …)

2023-11-14T14:13:21+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Das Beispiel Lorettostraße 8: Denkmalschutz – ein zahnloser Tiger?

Die Straße – ein Treffpunkt!

Am Sonntag, den 17. September 2023, konnte der Bürgerverein bei herrlichem Wetter zusammen mit dem Fuß- & Radentscheid – bereits zum zweiten Mal – die sonst sehr stark befahrene Lorettostraße für Kraftfahrzeuge sperren lassen. Es wurde ein buntes Programm vom gemeinsamen Brunch über eine Podiumsdiskussion zum Thema „Verkehrswende in der Mittelwiehre“ bis hin zu einem Flohmarkt angeboten. Die Programmpunkte waren verbunden durch Live-Musik mehrerer Bands, Spiel und Spaß für Groß und Klein und einem köstlichen Angebot an Pizza sowie Kaffee und Kuchen. Ein besonderes Ereignis war der Besuch des „Fancy Women Bike Ride“, der das Bike-Bridge-Café in die Lorettostraße brachte. Durch eine solche Maßnahme, die als Kundgebung nach § 14 des Versammlungsgesetz angemeldet und genehmigt wurde, wollten die Veranstalter darauf aufmerksam machen, dass der Verkehr, wie er sich derzeit in der Lorettostraße abspielt, dringend einer beruhigenden Regelung bedarf. (mehr …)

2023-11-14T14:10:14+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Die Straße – ein Treffpunkt!

Jüdisches Leben in der Wiehre

Nach den erschütternden Ereignissen in Israel Anfang Oktober 2023 fiel beim Gedenken an die Opfer öfter der Satz: „Nie wieder ist jetzt!“. Für ein „Nie wieder!“ braucht es weiterhin Erinnerung. So wollte der schon lange vom Bürgerverein und der jüdischen Gemeinde Freiburg geplante Vortrag einen kleinen Beitrag zu dieser Erinnerungsarbeit leisten. Der Abend am 25.10.23 war die erste gemeinsame Veranstaltung eines Freiburger Bürgervereins mit der jüdischen Gemeinde. (mehr …)

2023-11-14T14:09:04+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Jüdisches Leben in der Wiehre

Eine Straße wie unsere Stadt: multikulturell, kreativ und öko öko öko

Auch in diesem Jahr lade ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder dazu ein, eine Straße in unserem Viertel genauer zu entdecken. Bummeln Sie mit durch die Konradstraße und ihre Hinterhöfe. Sie werden überrascht sein, was es da zu entdecken gibt und erfahren Sie, was auch die nächsten Nachbar*innen noch nicht kannten und wussten. (mehr …)

2023-11-14T14:07:37+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Eine Straße wie unsere Stadt: multikulturell, kreativ und öko öko öko

Gefährliche Verkehrssituationen bei der Zufahrt zur Schlierbergstraße

Der Neubau der maroden Brücke im Süden der Schlierbergstraße war für den Herbst 2023 angekündigt, verzögert sich aber wegen Verhandlungen mit den Anrainern auf unbestimmte Zeit. (mehr …)

2023-11-14T14:04:59+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Gefährliche Verkehrssituationen bei der Zufahrt zur Schlierbergstraße

Das Korczak-Haus

Auf den ersten Blick erscheint das Gebäude Goethestraße 31, das Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, als ein für die Wiehre typisches Wohnhaus. Dass sich auf dem Gelände sowohl ein seit 1977 bestehender Kindergarten als auch die Janusz-Korczak-Schule des Korczak-Hauses für junge Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen befindet, ist auch manchen Bewohnern der Wiehre nicht bekannt. (mehr …)

2023-11-14T14:04:13+01:0014.11.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Das Korczak-Haus

Editorial Wiehre Journal Nr. 81

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder des Bürgervereins,

es ist müßig darüber zu streiten, ob es früher auch schon über Wochen sehr heiß oder sehr nass war. Dass die Wetterextreme zunehmen, wird wohl kaum einer mehr leugnen. Die Uhr lässt sich nicht zurückdrehen und die Anpassung an den Klimawandel ist das Thema der Zukunft. Und mit Anpassungsleistung ist mehr gemeint, als bei den mediterranen bis tropischen Temperaturen die mittägliche Siesta und die damit verbundenen veränderten Ladenöffnungszeiten unserer südlichen Nachbarländer zu übernehmen.

Ein starker Verbündeter und Helfer im Kampf gegen Smogalarm und Hitzekollaps ist unser Freund der Baum. 4.000 dieser Freunde wachsen zur Zeit noch in unserem Stadtgebiet, wie ich neulich von unserem Oberbürgermeister vor Ort erfahren durfte. Doch wie, bitte, behandeln wir sie?

Zumindest noch zu achtlos. Es ist ja kein böser Wille, wenn Menschen ihren Drahtesel auf die Baumscheiben stellen und an den Baum ketten. Und Autofahrer*innen achten in aller Regel auch nur bei Regen darauf, so zu parken, dass ihre Beifahrerin beim Aussteigen keine schmutzigen Schuhe bekommt. Auch Mülltonnen und Sperrmüll warten noch zu häufig auf den Baumtankstellen auf die Abfuhr. Eine weitere gedankenlose Unart ist es, an sämtliche Bäume der Umgegend Gesuche nach Wohnung, verlorenem Schmusetier oder entlaufenen Katzen zu tackern oder gar zu nageln. Da wird nicht nur die Erde um den Baum mit Füssen getreten, sondern auch noch seine Rinde beschädigt. Darf es dann wundern, dass derart festgetretene Baumscheiben weder bei Starkregen noch aus der Gießkanne Wasser aufnehmen können? So ist unser Leitartikel dem Trockenstress unserer Bäume gewidmet und es ist kein Widerspruch, wenn wir uns gleichzeitig die Folgen des Starkregens vorstellen. Aber bleiben wir optimistisch und glauben an das Gute im Menschen.

Jetzt, wo es Ihnen bewusst ist, werden Sie sicherlich die oben genannten kleinen Sünden an unserem Baumbestand nicht mehr begehen, denn nun wissen Sie ja, was Sie tun!

Loretta Lorenz
und der Bürgerverein Mittel- und Unterwiehre

2023-09-07T10:21:55+02:0007.09.2023|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Editorial Wiehre Journal Nr. 81
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu