Uncategorized

/Uncategorized

Editorial Wiehre Journal Nr. 68

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder des Bürgervereins Mittel- und Unterwiehre,

unser kleiner Schneemann hat das Rennen um die Titelseite gemacht und das eigentlich geplante Titelbild auf die Rückseite verbannt. Der Anblick des Raubbaus am Lorettoberg schmerzt uns wohl alle und soll die anklagen, die ihn zu verantworten haben. Als Titelbild taugt unser skelettierter Hausberg aber eher nicht, weil er Gefühle von Ohnmacht und Resignation fördert und den Mitgestaltungswillen lähmt. Und dieser ist gefragt!

Laut Ergebnissen der jüngst veröffentlichten Freiburg-Umfrage soll die Stadt nach dem Willen der Befragten das Geld v. a. für Wohnungsbau, Klimaschutz, Digitalisierung und Verkehrswende ausgeben. Mit zukunftsweisenden Ideen zu diesen Schwerpunktthemen geht das Wiehre Journal in der ersten Ausgabe des neuen Jahres an den Start. Die Vielfalt der  Beiträge macht es Ihnen sicher leicht, Ihre guten Vorsätze umzusetzen und den Bürgerverein und/oder eines der hier vorgestellten Projekte in Zukunft aktiv zu unterstützen.

Loretta Lorenz
für den Bürgerverein Mittel- und Unterwiehre

2021-01-20T09:40:06+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Editorial Wiehre Journal Nr. 68

In eigener Sache

Schweren Herzens musste der Bürgerverein den klingenden Adventskalender im letzten Dezember absagen. Die restriktiven Maßnahmen erlaubten nicht, die Türen unseres klingenden Adventskalenders zu öffnen. Die Regierungsbeschlüsse ließen es einfach nicht zu. Für die überwältigende Bereitschaft an diesem Projekt mitzuwirken und vielen Wiehremer Bürger*innen ein Licht in diese dunkle Zeit zu tragen, möchten wir uns sehr herzlich bedanken. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir werden Ende des Jahres unsere Pläne wieder aufgreifen und unseren Adventskalender hoffentlich wieder mit Ihren Beiträgen füllen dürfen. (mehr …)

2021-01-20T09:38:49+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für In eigener Sache

„Vision Zero“ für Freiburg

Klingt vermessen: Jeder Unfall ist vermeidbar! Mit „Vision Zero“ haben sich die skandinavischen Länder Schweden, Norwegen und Dänemark das politische Ziel gesetzt, die Zahl der bei Verkehrsunfällen getöteten Personen auf „null“ zu senken. (mehr …)

2021-01-20T09:38:27+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für „Vision Zero“ für Freiburg

Wie verbessern wir die Verkehrssituation in der Wiehre?

Wir als Bürgerverein sind sehr erfreut, wie häufig die neuen Frischluft-LKWs durch die Wiehre flitzen und rege von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden. Allerdings sind für uns die Frischluft-LKWs nur der Startschuss für weitere Ideen, um die Verkehrssituation in der Wiehre nachhaltiger und sicherer zu gestalten. Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass der motorisierte Individualverkehr immer noch eine Vorrangstellung im Verkehr erhält. Unsere Maxime lautet daher: erstens, den nachhaltigen, emissionsfreien Verkehr zu fördern ohne die Mobilität einzuschränken und zweitens, die Sicherheit im Verkehr weiter auszubauen, um auf schnellstem Weg die „Vision Zero“ (keine Unfalltote mehr im Straßenverkehr) zu erreichen. (mehr …)

2021-01-20T09:37:45+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Wie verbessern wir die Verkehrssituation in der Wiehre?

Teil 2: Caravanserei in der Wiehre

Am 3. Dezember 2020 berichtete der SWR in der Fernsehsendung „Zur Sache Baden-Württemberg“ über das landesweite Problem der Parkplatznot in den Städten, das durch die ständig wachsende Zahl der auf der Straße abgestellten Wohnmobile noch gravierend verschärft wird. (mehr …)

2021-01-20T09:36:00+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Teil 2: Caravanserei in der Wiehre

Die neue Günterstalstraße

Das nördliche Ende der Günterstalstraße zwischen der großen Kreuzung Basler Straße/Talstraße und der Kaiserbrücke Richtung Innenstadt ist saniert. Fünf Monate lang hat das Garten- und Tiefbauamt (GuT) den stark frequentierten Straßenabschnitt bei laufendem Betrieb umgebaut. Seit Anfang Dezember läuft der Verkehr wieder ohne Behinderung. (mehr …)

2021-01-20T09:34:06+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Die neue Günterstalstraße

Stadttunnel und kein Ende

Am 10.12.20 tagte per Videokonferenz die Begleitgruppe für den Stadttunnel zum sechsten Mal. Hierzu gehören neben den Planungsverantwortlichen der Stadt Freiburg und des Regierungspräsidiums (RP) auch die anliegenden Bürgervereine Innenstadt, Im Grün, Oberwiehre-Waldsee und unser BV. (mehr …)

2021-01-20T09:32:20+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Stadttunnel und kein Ende

Wildwuchs am Lorettoberg 2.0

Im Wiehre Journal Nr. 67 berichteten wir über einen „Wildwuchs“ bei jüngsten Bauprojekten am Lorettoberg, dem durch den Bebauungsplan Kapellenweg/Kreuzkopfstraße. (www.freiburg.de/4-91) Einhalt geboten werden soll. Anfang Dezember des vergangenen Jahres fand zu diesem Thema eine Videoschaltung mit Vertreter*innen der Gemeinderatsfraktionen und Mitgliedern des erweiterten Vorstandes des Bürgervereins statt. (mehr …)

2021-01-20T09:30:42+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Wildwuchs am Lorettoberg 2.0

K.neun, Loretta und das Mietshäuser Syndikat

Wenn man davon noch nie gehört hat, könnte man hinter dem Begriff Mietshäuser Syndikat schon einen Geheimbund fantasieren, der im Auftrag von Vermieter*innen mit mafiösen Methoden ganze Wohnblöcke für eine Edelsanierung oder den Abriss entmietet. Zum Glück ist das Gegenteil der Fall! Freiburger*innen ist das Mietshäuser Syndikat natürlich ein Begriff, stand doch die Wiege des mittlerweile hoch anerkannten und bundesweit an verschiedenen Bauprojekten beteiligten genossenschaftsähnlichen Verbundes Anfang der 90er in Freiburg – genauer gesagt im Grether-Gelände im Grün. (mehr …)

2021-01-20T09:29:07+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für K.neun, Loretta und das Mietshäuser Syndikat

Solidarischer Weinberg auf dem Lorettoberg: Nachhaltige Sicherung örtlicher Landwirtschaft

Im vergangenen Jahr wurde der erste deutschlandweite, solidarische Weinberg am Predigerplatz auf dem Lorettoberg ins Leben gerufen. Auf einer Fläche von 1,3 ha wachsen seitdem die Jungpflanzen der Rebsorte Sauvignac (Weiß) und Satin Noir (Rot) heran, welche die Grundlage für den zukünftigen Wein bilden. (mehr …)

2021-01-20T09:27:16+01:0020.01.2021|Kategorien: Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Solidarischer Weinberg auf dem Lorettoberg: Nachhaltige Sicherung örtlicher Landwirtschaft
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu